Ein Tipp wie Sie Innovationsvorhaben in kleinen und mittleren Organisationen zielgerichtet entwickeln können

Innosuisse Mentoring

Sie möchten die Möglichkeiten optimal ausschöpfen und wissen nicht genau, ob Sie mit Ihrem Innovationsvorhaben auf dem richtigen Weg sind? Für kleinere und mittlere Organisationen ist es förderlich, wenn sie von jemandem begleitet werden, der viel Erfahrung und ein echtes Interesse an der Entwicklung des Unternehmens hat.

Daher unser Tipp: Holen Sie sich als KMU bei Innosuisse kostenlos die Unterstützung einer Innovationsmentorin oder eines -mentors für die Projektentwicklung bis und mit der Eingabe Ihres Fördergesuches.

Die Innosuisse Mentoren und Mentorinnen sind genau die Unterstützer, welche diese Hilfe für Sie als KMU leisten, wenn Sie an einer Produkt-, Prozess- oder Dienstleistungsinnovation arbeiten. Innovationsmentorinnen und -mentoren nehmen sich die Zeit, umfassend zu verstehen, welche Ideen, Bedürfnisse und Umstände in Ihrem Unternehmen bestehen, beraten Sie unterstützend in Verhandlungen mit weiteren Projektpartnern und helfen Ihnen, innovative Projekte zielgerichtet auf die Bahnen mit den grössten Erfolgsaussichten zu lenken.

Konkret unterstützen die Mentoren und Mentorinnen Ihr KMU mit einer umfassenden Analyse zur Umsetzbarkeit Ihrer Idee, unterstützen Sie beim Aufbau von Partnerschaften, helfen Ihnen bei der Erarbeitung eines konkreten Gesuches für Fördergelder oder auch bei der Überarbeitung eines bereits einmal negativ beurteilten Förderantrages. Die Mentorin oder der Mentor ist Ihr Verbündeter während der Projektentwicklung bis und mit der Eingabe Ihres Fördergesuches, während Innosuisse die Kosten dieser Dienstleistung übernimmt.

Auch als öffentliche oder Non-Profit-Organisation können Sie die Unterstützung einer Mentorin oder eines Mentors beantragen, wenn Ihre Organisation weniger als 250 Vollzeitäquivalente hat.

In der Schweiz ansässige KMU sowie private oder öffentliche Organisationen mit weniger als 250 Vollzeitstellen sind berechtigt, die Mentoring-Dienstleistung zu erhalten. Im Jahr 2019 haben 330 KMU, Gemeinden und Vereine von solcher Unterstützung profitiert.

>> Beantragen auch Sie die richtige Unterstützung für die Entwicklung Ihres Innovationsvorhabens.

Kundenumfrage Mentoring

Kundenfeedbacks zum Innosuisse-Mentoring

2019 haben 343 KMU, private und öffentliche Organisationen Mentoring-Dienstleistungen beantragt. Davon haben 96% Unterstützung von einem Mentor oder einer Mentorin zugesprochen bekommen, weil sie einerseits die formalen Kriterien erfüllten und andererseits eine innovative Geschäftsidee und den Bedarf für die Hilfe eines Mentors darlegen konnten.

Gemäss einer Umfrage im Jahr 2019 erachten 83% von 183 KMU nach Abschluss der Zusammenarbeit mit dem Mentor oder der Mentorin den Einfluss dieser Zusammenarbeit als positiv für die Projektentwicklung. 90% der Firmen würden die Mentoring-Dienstleistung weiterempfehlen. Die Rücklaufquote für dieses freiwillige Feedback lag bei über 60%.

Mehr Informationen zur Mentoring-Dienstleistung und das Antragformular.

Letzte Änderung 26.03.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Kommunikation Innosuisse

Einsteinstrasse 2
3003 Bern

E-Mail

Eliane Kersten, Co-Leiterin Kommunikation

Tel.
+41 58 464 19 95

Lukas Krienbühl, Co-Leiter Kommunikation

Tel.
+41 58 481 84 73

Kontaktinformationen drucken

https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/ueber-uns/News/tipp-innovation-mentoring.html