Newsroom

election-experten-innosuisse

Innosuisse-Expertinnen und -Experten für den Zeitraum 2021–2024 gewählt

20.11.20
Innosuisse hat ihre Expertinnen und Experten gewählt. Die Amtszeit aller im Amt befindlichen Personen endet am 31. Dezember 2020. Die meisten Expertinnen und Experten werden auch im Zeitraum 2021–2024 amtieren.

alois-zwinggi-innosuisse-deutsch

Die Flagship Initiative – ein neues Förderinstrument von Innosuisse

19.11.20
Innosuisse lanciert im Januar 2021 ein neues Förderinstrument – die Flagship Initiative. Was sie beinhaltet und an wen sie sich richtet erklärt uns Alois Zwinggi, Präsident des Innovationsrates von Innosuisse.

Eureka-Innosuisse

Österreich übernimmt die EUREKA Präsidentschaft

23.09.20
Österreich hat die Steuerung von EUREKA übernommen und lenkt damit für ein Jahr die Zusammenarbeit von Innovationsministerien und -agenturen in über 47 Ländern und der EU Kommission.

BRIDGE ist ab 2021 für Forschende aller Disziplinen offen

BRIDGE Discovery öffnet sich für alle Disziplinen

21.9.2020
Das Programm BRIDGE schlägt die Brücke von der Grundlagenforschung zur wissenschaftsbasierten Innovation. 2021 machen Innosuisse und SNF das gesamte Angebot allen Disziplinen zugänglich.

Dominique-gruhl-Innosuisse-web

«Schweizer Start-ups müssen immer noch grösser denken und risikofreudiger werden»

26.08.20
Dominique Gruhl-Bégin ist Leiterin der Abteilung Gründerszene und Nachwuchs bei Innosuisse. Anlässlich der Verleihung des TOP Swiss Startup Awards am 9. September in Zürich nimmt sie Stellung zur Entwicklung des Startup-Ökosystems in der Schweiz. Ihres Erachtens sind die Koordination des Förderungsangebots für Existenzgründer und die Zusammenarbeit der Akteure des Ökosystems untereinander ein wesentlicher Fortschritt, der in den letzten Jahren erzielt wurde.

Zwei offene Calls den europäischen Förderprogrammen Eurostars und AAL

Go global – Aktuelle Calls in europäischen Förderprogrammen

23.06.2020
Das europäische Förderprogramm «Horizon 2020» endet bald und damit auch die Partnerschaftsinitiativen AAL und Eurostars, bei denen Innosuisse die Schweiz vertritt. Diesen Sommer haben Schweizer Institutionen aus Wirtschaft und Forschung nochmals die Möglichkeit, sich um Fördermittel zu bewerben.

Industrie in Zeiten des Coronavirus

Covid-19: Mit diesen Massnahmen unterstützt Sie Innosuisse

Aktualisiert: 23.06.2020
Innosuisse unterstützt ihre Förderkundschaft mit pragmatischen und unbürokratischen Lösungen. Erfahren Sie mehr über coronabedingte Anpassungen bei Innovationsprojekten, Innovationsschecks und Start-up Coaching.

Bild_Artikel Startup und Innoprojekte

Innovationen im Kampf gegen Covid-19

Aktualisiert: 11.06.2020
Gerade in Krisenzeiten ist es wichtig, neue Ideen und Lösungsansätze aus der Wissenschaft zu erhalten und diese auf dem Markt umzusetzen. Schweizer Innovationsakteure aus allen Landesteilen helfen zurzeit mit, die Covid-19 Pandemie mit ihren Innovationen zu bewältigen. Viele werden dabei von Innosuisse gefördert.

biotechnologie-suisse

Die Schweiz gehört zu den innovativsten Ländern in der Biotechnologie

01.05.2020
Dr. Bettina Ernst, Vizepräsidentin des Innovationsrats von Innosuisse, erklärt, weshalb die Schweiz ihres Erachtens gut aufgestellt ist, um bei der Entwicklung der Biotechnologie eine führende Rolle zu spielen.

Yves_perriard_web2

Innosuisse-Experte, eine Berufung

07.04.2020
Eine anerkannte Laufbahn in der wissenschaftlichen Forschung und im Innovationsbereich sowie Wissbegierde: Diese Eigenschaften brauchen Sie als Experte. Yves Perriard macht diese Erfahrung bereits seit mehreren Jahren.

Capture-d’écran_web

Alle Kurse des Programms Start-up Training werden online abgehalten

03.04.20
Trotz des Coronavirus erhält Innosuisse die Kurse der Module 2 bis 4 des Programms Start-up Training aufrecht. Die Anbieter von Start-up Training – Venture Lab, die Stiftung EPFL Innovation Park, die Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaften ZHAW und die Universität Bern – haben sie nahtlos in interaktive E-Learning-Kurse umgewandelt und das Training rund um die Themen Experiential Learning, Customer Centricity und Gamification weitergeführt.

Coronavirus-cov-19_brennpunkt

Coronavirus: Innosuisse beantwortet Ihre Fragen zur Innovationsförderung

24.03.2020
Die gegenwärtigen Turbulenzen wirken sich auch auf die Innovationsförderung von Innosuisse aus. Aufgrund der aktuellen Situation wendet sich unsere Förderkundschaft mit vielen Fragen und Unsicherheiten an uns. Wir sind für Sie da: Innosuisse beantwortet Ihre Fragen und sucht nach pragmatischen Lösungen, um Sie in diesen schwierigen Zeiten zu unterstützen. Falls auch Sie Fragen haben, wenden Sie sich bitte an Ihre Ansprechperson bei Innosuisse. Sie finden diese auf unserer Webseite bei den jeweiligen Förderangeboten.

"2019 war ein erfolgreiches Förderjahr für Innosuisse"

23.03.2020
Das Fördergeschäft von Innosuisse hat sich 2019 äusserst positiv entwickelt. Am Ende des Jahres wurden über 800 Gesuche für Innovationsprojekte bei Innosuisse eingereicht, 65 Prozent mehr als im Vorjahr. Rund 480 Start-ups bewarben sich für ein Coaching.

Mentor an der Arbeit. Copyright: iStock

Mentoring Innosuisse

22.03.2020
Sie möchten die Möglichkeiten optimal ausschöpfen und wissen nicht genau, ob Sie mit Ihrem Innovationsvorhaben auf dem richtigen Weg sind? Für kleinere und mittlere Organisationen ist es förderlich, wenn sie von jemandem begleitet werden, der viel Erfahrung und ein echtes Interesse an der Entwicklung des Unternehmens hat.

Innocheck_web

Der Innovationsscheck als Einstieg in wissenschaftsbasierte Innovation

16.03.2020
Der Innovationsscheck hilft Start-ups und KMU in der Schweiz dabei, Innovationsideen in Zusammenarbeit mit einem Forschungspartner zu testen. Das Förderinstrument ist beliebt: 2019 gingen 559 Gesuche bei Innosuisse ein, 400 Vorstudien konnten realisiert werden.

Scale-up-coachingweb

Elf Start-ups in der zweiten Phase des Scale-up Coaching-Programms

25.02.20
Elf Schweizer Start-ups wurden ausgewählt, um an der zweiten Phase des Scale-up Coaching-Programms von Innosuisse teilzunehmen. In den letzten Wochen legten 13 Start-ups einer Jury ihre Wachstumsziele und die entsprechenden Umsetzungpläne vor.

EEN_eAlert_web

Technologie e-Alert: Zielgerichtete, internationale Partnervermittlung

18.02.20
Das Enterprise Europe Network (EEN), das seit 2018 bei der Innosuisse Geschäftsstelle angesiedelt ist, unterstützt Schweizer Firmen bei der Suche nach ausländischen Kooperationspartner für ihre Geschäfts, Innovations- und Forschungsvorhaben.

israel_start-up_web

Das Austauschprogramm mit Israel begrüsst sechs Jungunternehmen

14.02.2020
Sechs Start-ups wurden für das Austauschprogramm mit Israel ausgewählt. Sie haben die Möglichkeit, über Workshops, Networking und Treffen mit möglichen Stakeholdern die israelische Start-up-Szene zu erkunden.

Bridge_Innosuisse_wind

Technologische Innovation dank BRIDGE

07.02.2020
BRIDGE Discovery ist ein Förderungsangebot für erfahrende Forschende. In der dritten Ausschreibung wurden 79 Gesuche von einem Gremium evaluiert, das aus Expertinnen und Experten für angewandte Forschung und Umsetzung wissenschaftlicher Resultate besteht.

Scale-up-coachingweb

16 Unternehmen nehmen am ersten Scale-up-Coaching teil

31.01.2020
Das Scale-up-Coaching-Programm ist ein zweijähriges Intensivprogramm für Schweizer Start-ups, die weniger als fünf Jahre alt sind und mindestens fünf Vollzeitäquivalente beschäftigen. 16 Start-ups wurden für das neue Programm ausgewählt.

Letzte Änderung 17.11.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Kommunikation Innosuisse

Einsteinstrasse 2
3003 Bern

E-Mail

Eliane Kersten, Co-Leiterin Kommunikation

Tel.
+41 58 464 19 95

Lukas Krienbühl, Co-Leiter Kommunikation

Tel.
+41 58 481 84 73

Kontaktinformationen drucken

follow us on social media
https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/ueber-uns/News.html