SCCER FEEB&D – Nachhaltige Gebäudetechnik mit Zukunft

Eine Verringerung des Energiebedarfs der bestehenden und künftigen Gebäude ist für eine erfolgreiche Energiewende unabdingbar. Das im Aktionsfeld „Effizienz“ tätige SCCER FEEB&D - Future Energy Efficient Buildings & Districts konzentriert sich auf die Entwicklung leistungsfähiger Dämmstoffe, die Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden, den effizienten Betrieb von Gebäuden und deren Einbindung in lokale Multi-Energie-Netze.

Sie setzen sich in Ihrem Unternehmen oder an Ihrer Forschungsinstitution mit Fragen zur Nutzung erneuerbarer Energien in Gebäuden auseinander? Sie forschen an neuartigen Dämmstoffen? Das SCCER FEEB&D bietet Ihnen die gebündelten Kompetenzen der Schweizer Industrie- und Hochschulwelt. Neben der Entwicklung von neuen Dämmmaterialien, der Erforschung zur effizienten Nutzung von Energie aus nachhaltigen Quellen und der Einbindung in die Energienetze der Zukunft, beschäftigen sich die Forschenden am Kompetenzzentrum mit den sozioökonomischen Fragen. Die entwickelten Konzepte und Technologien sollen marktfähig sein und auf die Akzeptanz beim Anwender stossen. Das SCCER will durch die intelligente Kombination neuer Materialien und Technologien den Energiebedarf von Gebäuden in den kommenden Jahrzehnten um den Faktor 5 reduzieren.

An wen richten sich die Kompetenzen des SCCER FEEB&D?

  • Ihr Unternehmen oder Ihre Non-Profit-Organisation hat den Hauptsitz in der Schweiz.
  • Sie sind Forscherin oder Forscher einer Schweizer Hochschule oder Forschungsinstitution.
  • Sie setzen sich mit hocheffizienten Materialien für die Wärmedämmung insbesondere für Altbauten oder der steuerbaren Wärmeleitung auseinander.
  • Sie beschäftigen sich mit nutzungs- und klimaabhängigem Energiemanagement in Wohn-, Dienstleistungs- und Industriegebäuden, mit Suffizienzpotenzialen und mit der Energierückgewinnung.
  • Sie interessieren sich für dezentrale Strom-/Wärme-/Kälte-Systeme für Quartiere und Siedlungen sowie Büro-, Gewerbe- und Industriezonen.

Mehr Informationen finden Sie direkt beim SCCER FEEB&D.

Letzte Änderung 28.12.2017

Zum Seitenanfang

Kontakt

Eidgenössische Materialprüfungs- und Forschungsanstalt (Empa)

Laboratory for Urban Energy Systems
Prof. Matthias Sulzer
Head SCCER FEEB&D

Dr. Stephan Fahlbusch
Manager SCCER FEEB&D

Tel.
+41 58 765 49 04

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/thematische-programme/foerderprogramm-energie/sccer-feeb-d.html