Projektänderung COVID-19

Aufgrund der aussergewöhnlichen Lage (COVID-19 Pandemie) entstehen in vielen Innovationsprojekten Verzögerungen, Projektstunden müssen umverteilt werden und Mehrkosten sind zu tragen. Für einzelne Umsetzungspartner kann zudem die Leistung des Cash Beitrags zu grossen Schwierigkeiten führen, sodass die Weiterführung des Projekts in Frage gestellt ist. Innosuisse möchte in diesen Fällen einfach und unbürokratisch Hilfe bieten.

Für aktuell laufende Projekte und solche, die bis zum 20. März 2020 eingereicht wurden, können folgende Arten von Projektänderungen einzeln oder kombiniert beantragt werden, wenn die Weiterführung der Arbeiten aufgrund der COVID-19 Pandemie akut gefährdet oder gar verunmöglicht ist:

  • Projektverlängerung ohne Kostenfolge
  • Projektänderungen mit allfälligen Kostenfolgen bis zum im Vertrag bewilligten Kostendach aufgrund von:
    • - Verschiebungen von Arbeitspaketen zwischen Forschungs- und Umsetzungspartnern
    • - Direkt auf die COVID-19 Pandemie zurückzuführende zusätzliche Arbeiten
  • Reduktion oder Erlass eines noch nicht geleistetem Cash Beitrags des Umsetzungspartners. Die Differenz wird von Innosuisse übernommen.
Letzter Eingabetermin für COVID-19 bedingte Projektänderungen: 30. Juni 2020

Ebenfalls kann per E-Mail für Innovationsschecks in begründeten Fällen eine Verlängerung beantragt werden, jedoch ohne Erhöhung des bewilligten Förderbeitrages.

Letzte Änderung 15.05.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Projekt- und Programmförderung

E-Mail

Teams

Energy & Environment
Nicolas Martin
Suzana Kolly

+41 58 465 33 72
E-Mail

Engineering
Matthias Furler
Laura Lang
Christoph Bigler

+41 58 462 81 47
E-Mail

ICT
Dannie Jost
Winnie Schluep

+41 58 467 17 55
E-Mail

Life Sciences
Stéphanie Lecaudé
Fatma Sahindal
Winnie Schluep

+41 58 464 19 85
E-Mail

Social Sciences & Business Management
Sandra Villiger
Mateja Bajic

+41 58 462 86 51
E-Mail

 
 

Kontaktinformationen drucken

https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/start-your-innovation-project/innovationsprojekte/projektaenderung-COVID-19.html