ERA-NET

An den internationalen Calls der ERA NETs beteiligen sich regelmässig zahlreiche nationale Förderinstitutionen aus Europa und darüber hinaus. Zusätzlich steuert auch die Europäische Union Fördergelder im Rahmen der ERA-NET Cofund Initiative bei. Innosuisse verschafft Schweizer Unternehmen und Forschungsinstitutionen Zugang zu diesen internationalen Ausschreibungen Calls.

Sind Sie in der Umsetzung Ihrer Innovation auf eine internationale Partnerschaft mit einer Forschungsinstitution oder einem Industriepartner angewiesen? Dann sind Sie bei uns richtig. Innosuisse beteiligt sich an ausgewählten ERA-Nets mit ihren transnationalen Calls und ermöglicht Ihnen die Teilnahme und den Zugang zu den Fördergeldern.

ERA NETs: Vernetzung des Europäischen Forschungsraumes

Im Rahmen eines ERA-NETs werden zwischen den Mitgliedsländern gemeinsam abgestimmte Ausschreibungen für transnationale Forschungs- und Innovationsprojekte in unterschiedlichen Themengebieten lanciert. Die Projektpartner werden aufgrund der nationalen Förderkriterien der jeweiligen Mitgliedsländer und -regionen finanziert. Für die Koordination eines ERA-NETs ist jeweils eine der beteiligten Förderorganisationen aus einem EU-Mitgliedstaat oder einem assoziierten Staat (z.B. die Schweiz) zuständig.

Wer kann ein Gesuch einreichen?

Ist Innosuisse an einem ERA NET beteiligt, können Schweizer Unternehmen und Forschungsinstitutionen Gesuchen eingegeben. Es gelten die gleichen Kriterien wie bei, Fördergesuchen für reguläre Innosuisse-Innovationsprojekte. Über allfällige weitere Kriterien wird im jeweiligen Ausschreibungsdokument informiert.

Die ERA-NETs mit Innosuisse-Beteiligung

M-ERA.NET

M-ERA.NET ist ein europäisches Netzwerk zur Koordination von nationalen und regionalen Forschungsprogrammen im Bereich „Materials research and innovation“. Ziel ist es, transnationale Partnerschaften von Forschungseinrichtungen und Unternehmen in allen Wissens- und Anwendungsgebieten moderner Materialwissenschaft zu unterstützen. Internationale Kooperationen mit Partnern ausserhalb Europas sind ebenfalls ein erklärtes Ziel.

M-ERA.NET Transnational Call 2019

Am 19. März 2019 startete die Ausschreibung M-ERA.NET Transnational Call 2019 mit mehr als 30 europäischen und internationalen Förderorganisationen. Internationale Partnerschaften bestehen mit Brasilien (Sao Paolo), Russland, Südafrika und Taiwan.

Die Ausschreibung beinhaltet folgende Themenschwerpunkte:

  • Modeling for materials engineering and processing
  • Innovative surfaces, coatings and interfaces
  • High performance composites
  • Functional materials
  • New strategies for advanced material-based technologies in health applications
  • Materials for additive manufacturing


Das transnationale Verfahren zur Einreichung von Gesuchen besteht aus zwei Schritten: der Einreichung des Pre-Proposals und der anschliessenden Einreichung des vollständigen Gesuchs. Auf nationaler Ebene ist das Verfahren einstufig und es muss kein Pre-Proposal eingereicht werden. Es gelten folgende Einreichefristen:

Transnationale Einreichfrist

M-ERA.NET Pre-Proposal: 18. Juni 2019, 12:00 Uhr C.E.T.

WICHTIG: Zusätzlich zum transnationalen Pre-Proposal muss ein separates Fördergesuch bei der Innosuisse eingereicht werden.

Nationale Einreichfrist:

Die Innosuisse-Fördergesuche müssen bis spätestens am 22. Juli 2019, 17:00 Uhr C.E.T eingereicht werden. Einladungen für die zweite Stufe erfolgen voraussichtlich im September 2019 durch M-ERA.NET.

Ausschreibungsdokumente und Anleitungen:


ERA CoBioTech

Das ERA-NET Cofund für Biotechnologien ERA CoBioTech wird im Rahmen des Förderprogramms Horizon 2020 der Europäischen Kommission als Nachfolger der drei ERA-NETs ERA-IB-2 (ERA-Net for Industrial Biotechnology), ERASysAPP (ERA Net for Applied Systems Biology) und ERASynBio (ERA-Net for Synthetic Biology) gefördert. In den Jahren 2005-2016 wurden gesamthaft 12 Ausschreibungen durchgeführt und dabei konnten 110 Projekte im Wert von 189 Mio. € unterstützt werden. ERA CoBioTech bringt Partner aus 18 europäischen Staaten sowie aus Argentinien und Israel zusammen. Das Ziel von ERA CoBioTech ist es:

  • die Synergien im Bereich der biotechnologischen Forschungsförderung in Europa zu vertiefen
  • den Wissens- und Technologietransfer zu intensivieren
  • Vorteile und Chancen, die sich durch die Bioökonomie für die Gesellschaft bieten, hervorzuheben
  • die globale Position Europas im Bereich der modernen Biotechnologien zu stärken
ERA-Net CoBioTech hat zusammen mit der europäischen wissenschaftlichen Gemeinschaft eine "Strategic Agenda" erarbeitet.

Zurzeit läuft keine Ausschreibung. Eine dritte Ausschreibung ist in Vorbereitung.

ERA-NET ForestValue

Das ERA-NET Co-fund on innovative forest-based bioeconomy - ForestValue startete am 01.10.2017 mit einer Laufzeit von fünf Jahren, neben einer gemeinsamen Ausschreibung sind weitere Aktionen geplant. Die Förderinitiative besteht aus 30 Partnern aus 14 Ländern, und wird durch das Förderprogramm Horizon 2020 der EU unterstützt. ForestValue stellt einen Zusammenschluss der drei forstlich fokussierten Netzwerke WoodWisdomNet+, Foresterra und Sumforest dar. Das Ziel der Initiative ist es, Innovation in der Wald- und Forstwirtschaft in Europa zu stärken. In den Jahren 2004-2017 wurden gesamthaft 6 Ausschreibungen durchgeführt und dabei konnten 73 Projekte im Wert von 97 Mio. € unterstützt werden.

Zurzeit läuft keine Ausschreibung.


ERA-NET Smart Energy System SES

Das Ziel der Europäischen Union ist es, die Abhängigkeit fossiler Brennstoffe zu verringern und führend im Bereich der erneuerbaren Energien zu werden. Bis 2030 sollen der CO2 Ausstoss um mindestens 40% reduziert werden. Das ERA-NET Smart Energy System SES unterstützt diese Ambition und finanziert transnationale Forschungs- und Innovationsprojekte. Abgestützt auf dem Strategic Energy Technology Plan der Europäischen Union haben die Aktivitäten des Era-Net SES zum Ziel, die Belastbarkeit und Sicherheit des Energiesystems zu erhöhen (SET-Plan Aktion 4). Die Förderinitiative besteht aus 30 Partnern aus 24 Ländern.

Der abgeschlossene Cofund Call 2018 war speziell mit dem Fokus auf integrierte, regionale Energiesysteme ausgerichtet. Eine zweite Ausschreibung ist in Vorbereitung und wird voraussichtlich zum Thema Speicherung im Herbst lanciert.


Letzte Änderung 09.04.2019

Zum Seitenanfang

Kontakt

ERA-NET Kontaktpersonen

Roland Bühler
Programmverantwortlicher ERA-NET

Tel: +41 58 466 77 03
E-Mail

 

Claire Dové
Projektkoordinatorin ERA-NET ForestValue

Tel: +41 58 466 79 51
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/go-global/internationale-forschungsnetzwerke.html