Internationale Projekte zwischen Südkorea und der Schweiz

Das Korea Institute for Advancement of Technology (KIAT) und Innosuisse unterstützten gemeinsam grenzüberschreitende Innovationsprojekte zwischen Südkorea und der Schweiz. In regelmässigen Ausschreibungen haben Forschungsinstitutionen und Unternehmen die Möglichkeit, Fördergesuche einzureichen. Damit wird der Wissens- und Technologietransfer gestärkt und die Wettbewerbsfähigkeit beider Länder verbessert.

Joint Call 2020

Bereits zum sechsten Mal führen KIAT und Innosuisse einen gemeinsamen Call durch. Die Ausschreibung ist für Innovationen aus allen Themengebieten offen. Gesuche aus den folgenden Disziplinen stehen für die Zusammenarbeitsprojekte im Fokus:

  • Biotech und Medtech
  • Erneuerbare Energien und Mobilität
  • Digitalisierung, Industrie 4.0, Internet of things IoT, Artificial Intelligence AI
  • Additive Manufacturing
  • Smart Materials und Innovative Oberflächen
  • Augmented und Virtual Reality

Die Ausschreibung richtet sich an Konsortien aus Forschungsinstitutionen und Unternehmen aus der Schweiz und Südkorea, welche gemeinsam ein wissenschaftsbasiertes Innovationsprojekt umsetzen wollen.

Alle detaillierten Informationen finden Sie im
Call document (PDF, 473 kB, 25.03.2020) and Annex (PDF, 579 kB, 25.03.2020)

Die folgenden Daten sind massgebend, wobei die Ausschreibung zweistufig durchgeführt wird:

Project Pre-proposal Phase 1
Eröffnung des Calls: 10. Februar 2020
Frist für Gesuchseingabe: 20. Mai 2020
- Pre-proposal Application for Swiss partners (PDF, 1 MB, 25.03.2020)
- Joint SK-CH document (DOC, 782 kB, 25.03.2020)

Bitte reichen Sie Ihre Gesuche unter innoprojects@innosuisse.ch ein
Mitteilung der Resultate: ca. Mitte Juni 2020

Full- Proposal Phase 2
Frist für Gesuchseingabe: 18. September 2020
Mitteilung der Resultate: Ende November 2020

Bitte reichen Sie die Gesuche unter: ANALYTICS und hängen das „Joint SK-CH document (DOC, 782 kB, 25.03.2020)“  an das Gesuch an.

Bitte beachten Sie, dass die offizielle Sprache für den Antrag Englisch ist.

Sind Sie noch auf der Suche nach einem Konsortiums Partner aus Süd-Korea?  Setzen Sie sich mit der EEN Vertretung in Verbindung und informieren Sie sich über das Partner-Suche-Instrument.

 

Mit dem Absichtserklärung (Memorandum of Unterstanding), dass am 16. Mai 2019 in Manchester unterzeichnet wurde, beschlossen die beiden Förderorganisationen, die grenzüberschreitende Innovationszusammenarbeit weiterzuführen. Die Erklärung beschreibt die Absicht, gemeinsam wissenschaftsbasierte Innovationsprojekte zwischen der Schweiz und Südkorea auszuschreiben und die Fördermöglichkeiten aller Institutionen einzubeziehen.

Letzte Änderung 08.06.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Internationale Programme

Roland Buehler
Telefon: +41 58 466 77 03

E-Mail
 

 

Kontaktinformationen drucken

kiat_logo_eng
https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/go-global/bilaterale-zusammenarbeit/internationale-projekte-suedkorea-schweiz.html