Swiss Accelerator: Ausschreibung 2022

Schweizer Start-ups und KMU können direkte finanzielle Förderung für Innovationsprojekte mit bedeutendem Innovationspotenzial beantragen. Der Fokus liegt auf fortgeschrittenen Projekten, die mit einem hohen Risiko verbunden sind, aber auch grosses Wirkungs- und Disruptionspotenzial aufweisen.

Der Swiss Accelerator orientiert sich stark an der Projektförderung des EIC Accelerator, dem sogenannten «EIC Grant Funding». Damit wird die Übertragung der Gesuchvorbereitung von antragstellenden Unternehmen vom EIC Accelerator auf den Swiss Accelerator erleichtert. Der Förderbeitrag von Innosuisse beträgt maximal 70 Prozent der Projektkosten. Das Unternehmen trägt 30 Prozent der Kosten als Eigenleistung selbst. Pro Gesuch beträgt das Projektbudget maximal 2,5 Millionen Schweizer Franken über typischerweise zwei Jahre.

Start-ups und KMU durchlaufen ein dreistufiges Gesuchverfahren. Die Frist für die Eingabe der Kurzgesuche ist am 10. Mai 2022 (12:00 Uhr MESZ) abgelaufen.

> Voraussetzungen und Evaluationskriterien im Detail


Swiss Accelerator: Ablauf Schritt für Schritt

Ablauf_Swiss Accelerator

Letzte Änderung 10.05.2022

Zum Seitenanfang

Kontakt

Swiss Accelerator

Laura Lang

Alessia Salmina

Jade Son-u-Ta

+41 58 465 96 44

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

PrivaSphere-Innosuisse

Swiss Accelerator: Gesucheinreichung

Die Frist ist am 10. Mai 2022 (12:00 Uhr) abgelaufen.

https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/forderung-fur-schweizer-projekte/swiss-accelerator/call-2022.html