Flagship Initiative – Förderung von systemischer Innovation

Fördern Sie mit Ihrem Flagship systemische Innovation und disziplinübergreifende Zusammenarbeit. Ziel dieser Initiative ist es, aktuelle oder zukünftige Herausforderungen zu meistern, die für einen grossen Teil der Schweizer Wirtschaft oder Gesellschaft relevant sind. Im Januar 2021 startet Innosuisse die erste Ausschreibung im Rahmen der Flagship Initiative.

Was ist die Flagship Initiative?

Ziel der Flagship Initiative ist die Stimulation von Innovationen in Bereichen, die für einen grossen Teil der Wirtschaft oder Gesellschaft relevant sind, und die Förderung von transdisziplinären Projekten. Die Initiative strebt nach Lösungen für aktuelle oder zukünftige Herausforderungen, die mehrere Akteure betreffen und/oder nur durch deren Zusammenarbeit gemeistert werden können. Innosuisse definiert spezifische, aber breit gefasste Flagship-Themen, damit sich potentielle Gesuchstellende vermehrt mit Fragen befassen, die für das künftige Wohl des Landes von besonderem Interesse sind und neue Lösungen und Geschäftsmodelle erfordern. Dieses neue Förderinstrument ergänzt die bottom-up-orientierten und bereits gut etablierten regulären Innovationsprojekte.

Wesentliche Komponenten dieses neuen Förderinstrumentes sind die systemische Innovation, bei welcher ein Mehrwert entsteht, wenn mehrere komplementäre Innovationen synergetisch zusammenwirken, sowie der transdisziplinäre Ansatz, bei welchem aus verschiedenen Fachbereichen Akteure zusammenarbeiten.

Das übergeordnete Ziel ist die Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit der Schweizer Wirtschaft und/oder einen Beitrag zum Wohl der Gesellschaft zu leisten, indem durch Effizienzsteigerungen, Kostensenkungen oder neue Lösungen für sozial relevante Herausforderungen entlang der gesamten Wertschöpfungskette Mehrwert geschaffen wird.

Organisation der Flagship-Initiative:

Ausschreibungsgrundsätze

Die erste Ausschreibung findet im Januar 2021 statt. Alle relevanten Informationen und Dokumente finden Sie auf unserer Website.

Innosuisse definiert spezifische, aber breite Themen. Konsortien können im Rahmen dieser Themen, zur Durchführung eines Flagships, Gesuche einreichen.

Ein Konsortium besteht aus mehr als zwei Forschungspartnern, wovon mindestens einer eine Fachhochschule ist. Darüber hinaus müssen mindestens zwei Umsetzungspartner beteiligt sein.

Ein Flagship hat eine Mindestlaufzeit von drei Jahren. Eine eingehende Überprüfung unter Einbindung aller Projektpartner und Experten findet frühestens eineinhalb Jahre und spätestens 24 Monate nach dem Start eines Flagships statt. Darüber hinaus beträgt der Finanzierungsbeitrag von Innosuisse für ein Flagship mindestens 4 Millionen.

Besuchen Sie diese Seite im Januar wieder, um Genaueres über die Ausschreibung zu erfahren und folgen Sie uns auf den sozialen Medien, um immer auf dem Laufenden zu sein.

Zusammensetzung des Konsortiums, das das Flagship-Projekt ausführt:

Flaghship_innosuisse_Consortium_dt

Letzte Änderung 27.10.2020

Zum Seitenanfang

Kontakt

Flagship Initiative

Kathrin Kramer
Leiterin Programm

Marc Gerber
Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Alessia Salmina
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

Laura Lang
Fachspezialistin

Winnie Schluep
Fachspezialistin

Tel.: +41 58 469 20 04

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/foerderinitiativen/flagship-initiative.html