Acht Flagship-Projekte bewilligt

Innosuisse bewilligt acht Flagship-Gesuche zu disruptiven Lösungen für die Transition zu einer Netto-Null-Welt. Mit dieser Förderinitiative will die Schweizerische Agentur für Innovationsförderung systemische Innovationen vorantreiben, die für die aktuellen wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Herausforderungen der Schweiz zentral sind.

Im Rahmen der zweiten Ausschreibung sind in einem zweistufigen Verfahren bis Ende Januar 2023 25 Vorgesuche, so genannte Pre-Proposals, und bis Anfang Juli 16 vollständige Gesuche eingegangen. Ende August hat Innosuisse davon acht Flagships bewilligt.

Jedes Flagship-Konsortium besteht aus mindestens drei Forschungspartnern und mindestens zwei Umsetzungspartnern wie KMU, Grossunternehmen oder anderen innovativen Organisationen.

Das Förderbudget für die drei- bis fünfjährigen Projekte beträgt 35,4 Millionen Schweizer Franken. Die Konsortien werden ihre Arbeit gegen Ende des Jahres aufnehmen. Weitere Ausschreibungen im Rahmen der Flagship Initiative sind geplant.

Abonnieren Sie unseren Newsletter und folgen Sie uns auf den sozialen Medien:

social-media-innosuisse

Letzte Änderung 30.10.2023

Zum Seitenanfang

Kontakt

Kommunikation Innosuisse

Eliane Kersten

+41 58 464 19 95

Lukas Krienbühl

+41 58 481 84 73

E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.innosuisse.ch/content/inno/de/home/actualites/news/acht_flagships_bewilligt.html